Sanierungsvorschlag

  1. Nach der Anfrage bezüglich der Sanierung des feuchten Mauerwerks bieten wir Kunden ein umfassendes und übersichtliches Programm zur Lösung der Feuchtigkeitsprobleme an. Jeder Kunde erhält, unter der Berücksichtigung seiner Anforderungen und Möglichkeiten, einen individuellen Lösungsvorschlag. Wir vereinbaren einen Termin der Gebäudebesichtigung in Verbindung mit einer Feuchtigkeitsuntersuchung ggf. Vermessung des für den Sanierungseingriff bestimmten Mauerwerkumfangs.

    Bei der eigentlichen Besichtigung bewerten wir vor allem:

    • Feuchtigkeit und Salzgehalt des Mauerwerks;
    • Zustand und Zusammensetzung des Mauerwerks;
    • Eignung der Sanierungstechnologie;
    • Zugang zu den Baukonstruktionen;
    • Isolationsebene des Sanierungseingriffs für die optimale Verbindung der neuen zusätzlichen Isolationen mit den bestehenden bzw. neu hergestellten Flächenisolationen bzw. vertikalen Isolationen;
    • im Bedarfsfall die Messung des Feuchtigkeitsgewichts im Mauerwerk zusammen mit der möglichen Probemusterentnahme für Labormessungen der Feuchtigkeit und des Salzgehalts des Mauerwerks im Hygienelabor einer Sanitätsanstalt;
  2. Ist der Kunde nicht an der Besichtigung interessiert, ersuchen wir um die Zusendung der Projektunterlagen (per E-Mail oder Post). Bei kleineren Bauwerken und Familienhäusern genügt ein bemaßter Grundriss bzw. lediglich eine Skizze. Es besteht auch die Möglichkeit, lediglich ein Ausmaß des für die Isolation bestimmten Mauerwerks und dessen Zusammensetzung zu übersenden, am besten in der Form Länge x Dicke der einzelnen Wände bzw. direkt das Ausmaß in m2 des für die Isolation bestimmten Mauerwerks.
  3. Wir erstellen einen übersichtlichen Sanierungsentwurf mit Preisangebot und der Anwendung der optimalen Sanierungstechnologie. Wir berücksichtigen die Eignung deren Anwendung gemäß den gewonnenen Informationen über den Bau und schlagen eine Lösung zu fairen Preisen für den Kunden vor. Entsprechend dem Charakter des Baus erstellen wir Sanierungsvorschläge sowohl für Familienhäuser, als auch für Schulen, Kindergärten, Gemeinde- und Staatsgebäude, Gewerbeobjekte einschl. kirchlicher und denkmalgeschützter Gebäude.
  4. Nach dem Durchlesen des Sanierungsvorschlags mit Preiskalkulation kontaktiert uns der Kunde gegebenenfalls mit seiner Anforderung an den möglichen Beginn und die Umsetzung des vereinbarten Werks.